Realschule

Bilinguales Lehren und Lernen an Realschulen

zwei Strchmännchen, die sich in jeweils zwei Sprechblasen unterhalten, in der einen steht: Hello!, in der andern Hola!

Europa und die Welt wachsen zusammen. Aufgrund der zunehmenden Mobilität der Menschen, der neuen Anforderungen im Hinblick auf das Berufsleben und den weltumspannenden Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten kommt dem Erlernen von Fremdsprachen eine große Bedeutung zu.

Bilinguale Erziehung und bilingualer Unterricht sind eine erfolgreiche Form des Zweitspracherwerbs. Sie sind inzwischen international anerkannt und stellen eine überzeugende Ergänzung zum traditionellen Fremdsprachenunterricht dar.

Bilinguales Lehren und Lernen zielt nicht mehr auf die Vermittlung der Zielsprache als grammatikalisches Regelsystem, sondern auf die Verwendung der Zielsprache für fachlich inhaltliche Lernprozesse. Bilinguales Lernen zielt darauf ab, den Lernenden mehr und bessere Möglichkeiten zu bieten sich in der Fremdsprache auszudrücken. Die Lernenden erhalten eine umfassende Gelegenheit die Fremdsprache zu benutzen.

Über die Navigation am unteren Rand gelangen Sie zu weiteren Informationen zu bilingualen Zügen an Realschulen.

Flyer „Bilinguale Züge an der Realschule (PDF, barrierefrei)

Weitere Informationen zum bilingualen Unterricht

Informationen zum bilingualen Unterricht

Qualitätskriterien für den bilingualen Unterricht

Einrichtung eines bilingualen Zuges

Materialien und Links für den bilingualen Unterricht

Bilinguale Züge an Realschulen: Standorte

Bilinguale Züge an Realschulen dienen der schulischen Profilbildung und sind ein Angebot für besonders motivierte Schülerinnen und Schüler, deren Lern- und Arbeitsverhalten sowie deren Gesamtnotendurchschnitt überdurchschnittlich sind.

In jeder Klassenstufe wird in einer bilingualen Klasse durchgängig bilingual unterrichtet (im Endausbau in 6 Klassen, zum Beispiel in Klasse 5a bis 10a). In mindestens zwei Sachfächern pro Klassenstufe werden insgesamt mindestens zwei Stunden pro Woche bilingual unterrichtet (pro Schuljahr mindestens 80 Wochenstunden). Die beteiligten Fächer werden in der Regel teilweise auf Deutsch und anteilig bilingual unterrichtet. Wichtig ist die Entwicklung eines Gesamtcurriculums für den bilingualen Zug.

Standorte im Schuljahr 2017/18

 

 

 

Karte mit Standorten bilingualer Züge an Realschulen - Standorte 2017/2018

Ausweitung der Standorte ab Schuljahr 2018/2019

Regierungspräsidium Stuttgart

Regierungspräsidium Freiburg

Regierungspräsidium Tübingen

Schuljahr 2019/2020

Regierungspräsidium Tübingen

Weitere Informationen

Seit dem Schuljahr 2020/2021 wurden keine weiteren Standorte genehmigt.

Ein Lehrer hilft einer Schülerin, eine weitere Schülerin sitzt neben ihr
  • Allgemeine Informationen zur Realschule

Ankommen und lebensnahe Chancen nutzen

Mehr Chancengleichheit durch die bestmögliche individuelle Förderung ist ein wesentliches Ziel der Realschule.

Lehrer hilft drei Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Ethnien bei Aufgaben
  • Realschule

Individuelle Förderung an der Realschule

Die individuelle Förderung an der Realschule hat zum Ziel, jede Schülerin und jeden Schüler bestmöglich zu bilden.

Mehrere Schülerinnen und Schüler unterschiedler Ethnien im Alter von ca. 10 Jahren sitzen schreibend in der Schulklasse an ihrem Arbeitsplatz
  • Realschule

Leistungsbewertung in der Realschule

Die Realschule ist eine leistungsorientierte Schulart mit dem Ziel, auf den Realschulabschluss vorzubereiten

Lehrerin berät ältere Schülerin im Sitzen, die nur von hinten sichtbar ist.
  • Realschule

Beratung an der Realschule

Der Austausch zwischen Elternhaus und Schule ist ein wesentlicher Baustein, um Erziehungsberechtigte informieren und Schülerinnen und Schüler bestmöglich fördern zu können.

Concept of various paths
  • Realschule

Berufliche Orientierung in der Realschule

Die Realschule bereitet ihre Schülerinnen und Schüler auf einen gelingenden Übergang in die Berufswelt bzw. die gymnasiale Oberstufe vor. Durch Projekte und Praktika in Betrieben und Unternehmen werden Schülerinnen und Schüler in die Arbeitswelt eingeführt. 

Lehrerin und Schüler stehen vor einem Whiteboard, die Ziffern mit französicher Bezeichnung zeigt. Der Schüler weist auf die 1.
  • Französisch an Realschulen

Französisch an der Realschule

Frankreich ist unser Partner und der Erwerb der Partnersprache Französisch ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der Deutsch-Französischen Beziehungen. Dem Kultusministerium ist es daher ein großes Anliegen, das Fach Französisch in allen Schularten durch die unterschiedlichsten Maßnahmen zu fördern.

zwei Strchmännchen, die sich in jeweils zwei Sprechblasen unterhalten, in der einen steht: Hello!, in der andern Hola!
  • Realschule

Bilinguales Lehren und Lernen an der Realschule

Europa und die Welt wachsen zusammen. Aufgrund der zunehmenden Mobilität der Menschen, der neuen Anforderungen im Hinblick auf das Berufsleben und den weltumspannenden Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten kommt dem Erlernen von Fremdsprachen eine große Bedeutung zu.

Zwei Schüler und ein Lehrer vor einem Monitor.
  • Realschule

Bildung in der digitalen Welt in der Realschule

Die digital geprägte Gesellschaft beeinflusst die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und die Bildungsprozesse in der Realschule.

Kinder in einer Schulbibliothek vor Computern am Arbeiten
  • Realschule

Medienbildung und Informatik an der Realschule

In der Realschule legt eine umfassende und an die Fächer angebundene Medienbildung die Grundlage für einen eigenverantwortlichen Umgang mit digitalen Medien.

Mehrere bunte gestapelte Broschüren. Zu sehen ist die obere Schnittkante.
  • Realschule

Materialien und Präsentation der Realschule

Broschüren, Präsentationen, Beispielaufgaben und weiterführende Links zur Realschule

Ein großes rotes Fragezeichen und rechts daneben ein großes weißes Ausrufezeichen lehnen an einer Wand und stehen auf einem Holzboden
  • Realschule

FAQs zur Realschule

Eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten zur Realschule und ihr Konzept.