Kunst

Jugendkunstschulen

Farben auf einer Leinwand.

Unsere Gesellschaft entwickelt sich immer mehr in die Richtung einer Kulturgesellschaft. Die Entfaltung von Wahrnehmungsfähigkeit, die Sensibilisierung von Jugendlichen für Farben, Formen und Gestalten ist daher wichtiger Bestandteil einer umfassenden Bildung.

Ziel der Jugendkunstschulen ist es, Kindern und Jugendlichen rechtzeitig in möglichst vielen Kunstsparten das notwendige Rüstzeug zu geben für künstlerisches Lernen und für die Bereitschaft zu lebenslanger künstlerischer Betätigung. Durch ihre Arbeit leisten die Jugendkunstschulen in den Phasen des Erwachsenwerdens einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer ganzheitlichen Persönlichkeit. Auch bei der Ausbildung von Kreativität und Flexibilität, von Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Mut für neue Wege kommt den Jugendkunstschulen eine wichtige Aufgabe zu.

Das Land fördert die Jugendkunstschulen, die Träger der außerschulischen Jugendbildung im Sinne des Jugendbildungsgesetzes sind nach den "Richtlinien zur Förderung der außerschulischen Jugendbildung" (früher: Richtlinien zum Landesjugendplan). Neben der Förderung der Jugendkunstschulen - gefördert werden die anerkannten Kosten für das pädagogische Personal - werden aus dieser Summe auch die Geschäftsstelle des Landesverbandes der Kunstschulen, die Jugendkunstschultage und zentrale Fortbildungsmaßnahmen bezuschusst. Der Fördersatz für die Jugendkunstschulen beträgt seit dem Jahr 2012 zehn Prozent der anerkannten Kosten für das pädagogische Personal. Damit werden die Jugendkunstschulen in gleichem Umfang wie die Musikschulen im Land gefördert.

Die meisten Jugendkunstschulen sind Mitglied des Landesverbandes der Kunstschulen Baden-Württemberg e.V.

Jugendkunstschulen

Kulturelle Angelegenheiten

Ein blinkender Schriftzug "ART".
  • Kulturelle Angelegenheiten

Kulturelle Bildung

Künstlerisches Arbeiten hat einen positiven Einfluss auf das Lernverhalten jedes Einzelnen, aber auch auf die Schulkultur insgesamt und ist umfassend im Schulbetrieb verankert.

Dummy Image
  • Kulturelle Angelegenheiten

Bildungspass Kultur

Der Bildungspass Kultur beabsichtigt, individuelles kulturelles Interesse und Engagement junger Menschen während ihrer Schullaufbahn zu wecken und zu würdigen.

Mädchen und Junge in Mützen und Sonnenbrille bei Hip-Hop beim Gruppentanzkurs
  • Kulturelle Angelegenheiten

Tanzen in Schule und Jugendbildung

Wenn wir tanzen, dann übersetzen wir die Musik in die Sprache unseres Körpers und machen sie dadurch sichtbar.

Medienklasse vor grünem Hintergrund beim Film drehen. Ein Schüler hält das Mikrofon hoch. Alles richtet sich auf die jugendliche Moderatorin aus.
  • Kulturelle Angelegenheiten

Jugend- und Schulfilm

Auch Filme sind Teil der kulturelle Erziehung und Teil der Bildungslandschaft.

Farben auf einer Leinwand.
  • Kunst

Jugendkunstschulen

Die Jugendkunstschulen wollen Kindern und Jugendlichen das notwendige Rüstzeug für künstlerisches Lernen und für lebenslange künstlerische Betätigung geben.

Gespielte Violine in Großansicht. Vom Musikanten sieht man nur die Hand
  • Kulturelle Angelegenheiten

Der Beitrag der Musik zur Bildung

Der unersetzbare Beitrag des Faches Musik zur Bildung besteht darin, den Schülerinnen und Schülern kreative Gestaltungsmöglichkeiten, emotionales Erleben und künstlerische Erfahrungen zu ermöglichen.

Ein schwarzer Junge im Vordergrund und ein blondes Mädchen im Hintergrund beim Kunstunterricht. Beide tragen Schürzen. Der Junge hält einen Pinsel in der Hand. Auf dem Tisch befinden sich ebenfalls Pinsel.
  • Kulturelle Angelegenheiten

Kunst

Die Bildende Kunst bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, unterschiedliche Formen von individuellen Äußerungen zu entwickeln, die ein besseres Verständnis der eigenen Ichs ermöglichen.

Auf der Schulbühne sind drei Schülerinnen und Schülern mit schwarzen Masken und dunklen, sehr schönen Masken. Der Focus ist auf die maskierten Gesichter gesetzt.
  • Kulturelle Angelegenheiten

Theater

Theaterarbeit an Schulen bedeutet interdisziplinäres Lehren und Lernen und umfasst sprachliche Elemente wie Sprecherziehung, Körpersprache, Tanz und Bewegung, sowie verschiedene weitere Formen handwerklichen und künstlerisch-kreativen Arbeitens.

In bunter Schrift steht auf weißem Grund der Schriftzug "Kulturschule".
  • Kulturelle Angelegenheiten

Landesprogramm Kulturschule

Das Landesprogramm „Kulturschule Baden-Württemberg“ fördert die Ausbildung kultureller Interessen junger Menschen und ihre chancengerechte Teilhabe an kulturellen Angeboten.

Farrbpinsel liegen auf dem Boden.
  • Kulturelle Angelegenheiten

Programm SCHULKUNST

Seit seinem Start ist das Programm SCHULKUNST zu einem Begriff für die vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Bildenden Kunst an den Schulen geworden.

Jugendliche Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer mit ihrer Lehrerin am Trommeln.
  • Musik

Musikpraktischer Nachweis

Der Musikpraktische Nachweis (MPN) ist ein Zertifikat für zukünftige Grundschullehrkräfte, das als Voraussetzung für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst an den Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung gilt.

Auf einer Bühne stehen viele Kinder und spielen Musikinstrumente, der Hintergrund ist rot.
  • Musik

Die Jazzbegnungen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jazz koordiniert seit 1988 im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg die Schuljazzarbeit an den Schulen Baden-Württembergs.

Die Außenansicht einer Burg auf einem grünem Hügel.
  • Musik

Jugendmusikalische Bildungsstätten

Die Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg mit Sitz in Ochsenhausen sowie die Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg bieten außerschulische mjugendmuikalische Bildung.