Bildungspläne 2016

Bildungspläne allgemein bildende Schulen - Überarbeitung

Kinder im Kreis, die sich umarmen und nach unten schauen

Mit einer Bedarfsanalyse hat die Kultusministerkonferenz (KMK) im Jahr 2019 überprüft, inwieweit die vorliegenden Bildungsstandards einer Weiterentwicklung bedürfen. Unter breiter Beteiligung von Fachexpertinnen und -experten aus den Ländern und Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Fachdidaktiken wurde bei der Bedarfsanalyse ein Überarbeitungsbedarf festgestellt. 

Aufgrund dieses Befundes hat die Kultusministerkonferenz am 18. Juni 2020 beschlossen, die Bildungsstandards für den Grundschulbereich sowie den Ersten Schulabschluss (Haupt- oder Werkrealabschluss) und den Mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) in drei Tranchen (Deutsch/Mathematik, Erste Fremdsprache, Naturwissenschaften) weiterzuentwickeln.

Deutsch und Mathematik (Primarstufe und Sekundarstufe I)

Deswegen wurden alle Bildungsstandards für den Grundschulbereich sowie den Haupt-, Werkreal- und Realschulabschluss in den Fächern Deutsch und Mathematik weiterentwickelt und von der Kultusministerkonferenz am 23./ 24. Juni 2022 beschlossen. Darüber hinaus wurde vereinbart, dass die Länder die weiterentwickelten Bildungsstandards für die Fächer Deutsch und Mathematik übernehmen.

Um die Anforderungen der Bildungsstandards in Baden-Württemberg zu erfüllen, erfolgte daher seit November 2022 eine Überarbeitung der Bildungspläne 2016 für die Fächer Deutsch und Mathematik.

Die Überarbeitung der Bildungspläne 2016 Deutsch und Mathematik ist nun abgeschlossen. Die überarbeiteten Bildungspläne treten zum Schuljahr 2024/2025 für die Klassen 1 und 2 bzw. 5 und 6 hochwachsend in Kraft. Sie sind seit 1. Mai 2024 auf der Bildungsplan-Plattform veröffentlicht. Im Juli 2024 erhalten die Schulen die gedruckten Bildungspläne über den Pflichtbezug.

Schuljahr und Klassenstufe entscheiden darüber, ob der Bildungsplan 2016 oder der überarbeitete Bildungsplan 2016 vom 23. März 2016 in der Fassung vom 29. Februar 2024 (V2) Anwendung findet.

Eine tabellarische Übersicht zur Implementierung ist unter www.bildungsplaene-bw.de  eingestellt und ermöglicht ein schnelles Auffinden des jeweils gültigen, schulartspezifischen Bildungsplans.

Das ZSL unterstützt die Schulen bei der Umsetzung der angepassten Fachpläne Deutsch und Mathematik durch Fortbildungen. Dabei werden zum einen gezielte Online-Informationsveranstaltungen zu den Änderungen in den Bildungsplänen angeboten, zum anderen fließen diese Aktualisierungen in die Neukonzeption bestehender Fachfortbildungen ein.

Digitale Informationsveranstaltungen für die Grundschule:

  • Deutsch: Inhaltsgleiche Veranstaltungen am 26. Juni 2024 und 9. Juli 2024 jeweils 15 Uhr bis 17 Uhr
  • Mathematik: Inhaltsgleiche Veranstaltungen am 18. Juli 2024 und 26. September 2024 jeweils 15 Uhr bis 16:30 Uhr

Informationen sowie die Verlinkung zu den Veranstaltungen für die Grundschulen finden Sie hier: TaskCard Fortbildungen Grundschule

Digitale Informationsveranstaltungen für die Sekundarstufe 1:

  • Deutsch: Inhaltsgleiche Veranstaltungen am 1. Juli 2024 und 8. Oktober 2024 jeweils 14:30 bis 17:00 Uhr
  • Mathematik: Inhaltsgleiche Veranstaltungen am 2. Juli 2024 und 9. Oktober 2024 jeweils 14:30 bis 17:00 Uhr

Informationen sowie die Verlinkung zu den Veranstaltungen für die Sekundarstufe 1 finden Sie hier: TaskCard der Sekundarstufe 1

Für die überarbeiteten Bildungspläne im Fach Mathematik für das Gymnasium sind Veranstaltungen in LFB Online ausgeschrieben. Diese können unter ihrem Titel „Der überarbeitete Bildungsplan 2016 für das Fach Mathematik (Gymnasium)“ oder der Stichwortsuche „9X25Q“ aufgefunden werden.

Informationen und Hinweise zur Überarbeitung der Bildungspläne können den folgenden Informationsschreiben entnommen werden:

Erstes Informationsschreiben des Kultusministeriums zu Bildungsplanarbeiten in Deutsch und Mathematik vom 14. Februar 2023 (PDF)

Zweites Informationsschreiben an die allgemein bildenden Schulen vom 13. September 2023 (PDF, barrierefrei)

Englisch und Französisch

Die Bildungsstandards in der Ersten Fremdsprache Englisch und Französisch wurden aufgrund o. g. Bedarfsanalyse weiterentwickelt und von der Kultusministerkonferenz am 22./ 23. Juni 2023 beschlossen. Darüber hinaus wurde vereinbart, dass die Länder die weiterentwickelten Bildungsstandards für die Fächer der Ersten Fremdsprache übernehmen.

Für die baden-württembergischen Bildungspläne in den Fächern Englisch und Französisch bedeutet dies, dass die 2016 eingeführten Bildungspläne angepasst werden müssen, um die Anforderungen der Bildungsstandards zu erfüllen.

In Baden-Württemberg erfolgt daher seit September 2023 eine Überarbeitung der Bildungspläne 2016 für die Fächer Englisch und Französisch. Damit sollen die von der Kultusministerkonferenz im Juni 2023 verabschiedeten Bildungsstandards in die landeseigenen Fachpläne eingearbeitet werden.

Informationen und Hinweise zur Überarbeitung der Bildungspläne können den folgenden Informationsschreiben entnommen werden:

Erstes Informationsschreiben Bildungsplanarbeiten Englisch und Französisch vom 16. Januar 2024 (PDF)

Weiterführende Links

Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz